Gemeinsam handeln, jeder kann etwas tun

Die Keep the World Foundation

In einer zusammenwachsenden Welt wird heute von einem Unternehmen mehr erwartet als nur Gewinne. Natürlich ist der geschäftliche Erfolg für die nachhaltige Zukunftssicherung eines Unternehmens und seiner Mitarbeiter unabdingbar, aber Unternehmen sind aufgefordert mehr zu tun. Es gilt immer mehr, auch moralische Erwartungen zu erfüllen - soziale Kompetenz zu zeigen, Verantwortung zu übernehmen.

Die gemeinnützige Stiftungsgesellschaft Keep the World Foundation unterstützt Unternehmen bei der Planung, Auswahl und vor allem in der professionellen Organisation und Durchführung sozialer, kultureller und ökologischer Projekte.

Neben der wichtigen Kontinuität sind dabei Transparenz, Glaubwürdigkeit und Erlebbarkeit oberstes Gebot.

Über die Partnerorganisationen stehen eine Vielzahl nationaler und globaler Projekte auf allen Kontinenten zur Verfügung. Sprechen Sie uns gerne an, wenn Sie mehr zu unseren Projekten erfahren möchten.

Unsere Ziele

Die Keep the World Foundation unterstützt die Milleniumsziele der UN

Die UN-Millenniumsziele sind acht Entwicklungsziele für das Jahr 2015, die im Jahr 2000 von einer Arbeitsgruppe aus Vertretern der UNO, der Weltbank, der OECD und mehreren NGOs formuliert worden sind.

  1. Bekämpfung von extremer Armut und Hunger
  2. Primarschulbildung für alle
  3. Gleichstellung der Geschlechter / Stärkung der Rolle der Frauen
  4. Senkung der Kindersterblichkeit
  5. Verbesserung der Gesundheitsversorgung der Mütter
  6. Bekämpfung von HIV/AIDS, Malaria und anderen schweren Krankheiten
  7. Ökologische Nachhaltigkeit
  8. Aufbau einer globalen Partnerschaft für Entwicklung

Stiftungszweck

Förderung internationaler Hilfsprojekte

  1. Die Stiftungsgesellschaft ist eine Organisation für humanitäre Hilfe und Entwicklungshilfe. Sie fördert Programme und Projekte von Wohlfahrts-, Hilfsorganisationen und Stiftungen in Deutschland und weltweit. Zur Erfüllung dieses Zweckes stellt sie Beratung, finanzielle Mittel, Personal- und Sachmittel zur Verfügung. Sie orientiert sich bei der Schwerpunktsetzung an den Milleniumszielen.
  2. Zweck der Stiftungsgesellschaft ist
    1. die Information der Öffentlichkeit und einzelner Personen über die allgemeine Lebenssituation von Menschen in humanitären Notsituationen und deren Lebensumstände insbesondere in Entwicklungsländern sowie in sonstiger Weise von Not und Katastrophenfällen betroffenen Personen. Information über die von der Stiftungsgesellschaft - oder anderen geförderten Hilfsorganisationen - vorgesehenen und geleisteten Hilfsprojekte zur Bewältigung oder Verbesserung dieser Situation und Lebensumstände,
    2. die Beschaffung von Mitteln für Hilfsprojekte der Stiftungsgesellschaft oder anderer gemeinnütziger Körperschaften, um Menschen, die in der Regel außerhalb Deutschlands von humanitären Notsituationen aber auch Katastrophen betroffen sind, beizustehen,
    3. die Beratung von Unternehmen, die sich im Rahmen von sozialen, sozio-kulturellen und sozio-ökologischen Hilfsprojekten engagieren wollen.
  3. Der Stiftungszweck wird durch die folgenden Tätigkeiten verwirklicht, die den Gegenstand des Unternehmens bilden:
    1. die Bildung eines dauerhaften Partnerpools von Unternehmen, Verbänden und Stiftungen der deutschen Wirtschaft für die Unterstützung von nachhaltigen Hilfsprojekten sowie Hilfe im Katastrophenfall.
    2. Entwicklung von Instrumenten zur Spendengenerierung und Sammlung und Verwaltung der zentral eingehenden Spenden,
    3. die Koordination und Planung der Maßnahmen im Vorfeld der Durchführung sowie die Projektbegleitung
    4. die Information der Öffentlichkeit über ihre Ziele und deren Konkretisierung.
  4. Die Stiftungsgesellschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.
  5. Die Stiftungsgesellschaft ist selbstlos tätig; sie verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.
  6. Mittel der Stiftungsgesellschaft dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Niemand wird durch Ausgaben, die den Zwecken der Stiftungsgesellschaft fremd sind, oder durch eine unverhältnismäßig hohe Vergütung begünstigt.
  7. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Gewährung von Stiftungsleistungen.

Stiftungsrat

Klaus Fasold

k.fasold@keeptheworld.com

Klaus Fasold verfügt über eine 13-jährige Marketingerfahrung in internationalen Agenturen. Seit 1994 liegt der Schwerpunkt in der Entwicklung wertebasierter Unternehmens- und Markenstrategien. Zunächst als Marketingvorstand auf Unternehmensseite und seit 1997 mit seiner eigenen Agentur.

2007 folgte mit seinem Partner Rainer Plum die Gründung der new ethics Institut für Werte in der Wirtschaft GmbH. Die gemeinsam mit Aktion Deutschland Hilft initiierte Keep the World Foundation ist für ihn mehr als nur ein weiterer konsequenter Schritt, soziale Verantwortung zu übernehmen und davon auch andere Unternehmen zu überzeugen.

Marlen Fasold

marlen@keeptheworld.com

Marlen Fasold engagiert sich seit ihrer Schulzeit für die Keep the World Foundation. Neben ihrem Jurastudium arbeitet sie ehrenamtlich an verschiedenen Projekten und ist Initiatorin von "Sound of Change". Projektplanung und -durchführung sowie journalistische Arbeit gehören zu ihren Tätigkeiten.

Giulia Fasold

giulia@keeptheworld.com

Giulia Fasold engagiert sich seit ihrer Schulzeit für die Keep the World Foundation. Neben ihrem Studium Theaterwissenschaft und Kunstgeschichte arbeitet sie ehrenamtlich an verschiedenen Projekten und ist weitere Initiatorin von "Sound of Change". Projektplanung und -durchführung hierbei insbesondere die Verbindung mit Kunst und Musik gehören zu ihren Tätigkeiten.

Kontakt

Keep the World Foundation

© 2017 Keep the World Foundation Startseite | Kontakt | Impressum